Frauenunion und Junge Union laden ein zur Veranstaltung „EU von morgens bis abends“

Ob beim Frühstückskaffee, bei der Fahrt zur Arbeit, beim Telefonieren, beim Einkaufen und erst recht auf Reisen – den Bürgern begegnet die EU vom Aufstehen bis zur Nachtruhe. Nur merkt er meist gar nicht mehr, wie sehr er von „Brüssel“ profitiert. „Wir nehmen viele Vorzüge der Europäischen Union längst als völlig selbstverständlich hin“, sagt Ruth Siermann, Vorsitzende der Kreis-Frauenunion. „Das gilt ganz besonders für uns in der jüngeren Generation“, ergänzt Philip Schönfeld, Vorsitzender der Jungen Union Ibbenbüren.

Frauenunion und Junge Union laden  ein zur Veranstaltung „EU von morgens bis abends“.

Genau zwei Monate vor der Wahl zum Europaparlament wollen Frauenunion und Junge Union daher in der Gaststätte „Bergeshöhe“ in Mettingen mit Bürgerinnen und Bürgern über das Thema „Europa“ ins Gespräch kommen.  In lockerer Atmosphäre soll mit Martin Ellerich, Politikredakteur der ZGM Westfälischen Nachrichten & Partner,  diskutiert werden: Was haben wir von Europa? Im Alltag, auf Reisen, als Arbeitnehmer, als Unternehmer, als Bürger?

Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, 26. März, 19 Uhr, in der Gaststätte Bergeshöhe in Mettingen.

Einladung_CDU_EU

Mit den Bürger über Europa ins Gespräch kommen wollen Ruth Siermann, Kirstin Rakers und Marion Schürkamp von der Frauenunion sowie Philip Schönfeld von der JU. (Bild: privat)

EU_JU_FU_Ibb

EINLADUNG_EUvonMorgensBisAbends_14022019

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.