CDU wählt neuen Ortsvorstand

CDU Vorstand_neu

Quelle: Oliver Langemeyer, IVZ vom 19.08.2015

Trotz der derben Wahlschlappe bei den vergangenen Kommunalwahlen: Die Mitglieder der Mettinger CDU stehen geschlossen hinter ihrem Vorsitzenden August Böwer. Einstimmig votierten sie dafür, dass der 50-jährige Diplom-Finanzwirt für zwei weitere Jahre die Geschicke des Ortsverbandes führt.

Knapp 60 Mitglieder der Ortsunion schenkten Böwer bei der Versammlung im Hotel Bergeshöhe das Vertrauen. Sichtlich gerührt bedankte sich der alte und neue Vorsitzende für das Votum. Die Union habe die desaströse Niederlage intern aufgearbeitet, sagte er. Die Partei hatte nicht nur die Bürgermeisterwahl deutlich verloren, sie musste auch bei den Ratsmandaten Verluste hinnehmen. Das sei mehr als enttäuschend gewesen, resümierte der Parteichef.

„Wir haben sachlich über den Wahlausgang diskutiert“, erklärte Böwer weiter. „Ich hoffe, wir ziehen die richtigen Schlüsse daraus.“ Einen Schwerpunkt will die Ortsunion auf den Dialog mit den Bürgern setzen. Dazu hat der Verband eine Befragung unter anderem zur Zufriedenheit mit den „Lebensbereichen“ in Mettingen auf den Weg gebracht.

Die neuen Herausforderungen geht Böwer, der seit 2009 Vorsitzender des Ortsverbandes ist, mit einer in großen Teilen neuen Vorstandsmannschaft an. Sechs Posten wurden neu besetzt, weil die Amtsinhaber aus beruflichen oder privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen. Böwers Stellvertreter sind künftig Hans-Joachim Jung (68) und Julia Weßling (24). Sie folgen auf Maike Anneken und Sebastian Laube.

Schriftführer bleibt Ludger Schaphaus, Annette Wibbelmann seine Stellvertreterin. Zur neuen Kassiererin wählten die Mitglieder Mareike Ahlmer (28). Ebenfalls neu im Amt als ihre Stellvertreterin ist Katrin Richter (32). Sie treten die Nachfolge von Dirk Boguhn und Christian Völler an. Letzterer wird sich ganz auf seine Aufgabe als Fraktionsvorsitzender konzentrieren. Werner Brinkmann (49) ist neuer Pressesprecher der Union, Ralf Nelles sein Stellvertreter. Bislang hatten Matthias Nienhoff und Michael Huth die Öffentlichkeitsarbeit übernommen. Beisitzer im CDU-Vorstand sind wie bislang Marlies Hövel, Jens Meyer, Jörg Misch, und Benno Overmeyer. Neu dabei ist Johannes Leigers.

Während der Generalversammlung stellte sich der Landratskandidat der CDU, Dr. Klaus Effing, bei der Mettinger CDU vor. Ihm gehe es vor allem darum, den Kreis noch attraktiver für junge Familien zu machen, sagte Effing. Angesprochen auf die Mettinger Themen Strukturwandel nach dem Ende des Kohlebergbaus 2018 und die Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn sagte der Emsdettener, dass er ein Ausbildungszentrum auf dem Zechengelände als Alternative im Blick behalten wolle. Einer Wiederaufnahme des Personenverkehrs auf der Nordbahn stehe er ähnlich positiv gegenüber wie Landrat Thomas Kubendorff, erläuterte Effing. Allerdings müsse man abwarten, ob die vorgelegten Gutachten zu den Fahrgastzahlen statistisch belastbar sein, gab sich Effing zurückhaltender.

Schließlich appellierte er die Parteifreunde, auf jeden Fall zur Wahl zu gehen. Gerade in den Kommunen wie Mettingen, in den 2015 keine Bürgermeisterwahl ist, sei es wichtig, ein Bewusstsein für die Landratswahl zu schaffen. August Böwer und der Ortsverband sicherten Effing ihre Unterstützung zu.

Ehrung langjähriger Mitglieder

Der CDU-Vorsitzende August Böwer ehrte zusammen mit Landratskandidat Dr. Klaus Effing langjährige Mitglieder der Ortsunion. Für 40 Jahre Treue: Joseph Bühner, Anni Determann, Werner Hatke, Luzia und Robert Langemeyer, Angela Nagelmann, Paula Niesing, Paula Overmeyer, Wilhelm Pickmann, Hedwig Rütten, Leni Schmitz, Toni Schüttken, Karl-Heinz Wrocklage, Brigitte Berkenharn, Hermann Bröring, Karl Dorenkamp, Maria Rita Geissler, Werner Gieseking, Edith und Maria Nospickel, Werner Nospickel, Hildegard Otte, Marianne und Norbert Rählmann. 25 Jahre Treue: Willibrord Langemeyer, Ludger Schaphaus, Herbert Höhne und Otto Schildwächter. Böwer dankte den Mitgliedern für ihre Treue und überreichte ihnen eine Urkunde und eine Anstecknadel. Er betonte, dass er ein Teamspieler sei und weiter auf die Unterstützung aller Mitglieder hoffe.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein, Vorstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.