CDU sponsort Obstbäume für den Bienenlehrpfad

Bereits im letzten Jahr begleitete die CDU die Initiative des Mettinger Unternehmers Holger Merge, von der Konzeptwerkstatt. Direkt neben seinem neuen Firmengebäude hatte er in Zusammenarbeit mit Schülern des KvG- Gymnasiums begonnen einen Bienenlehrpfad anzulegen, mit Informationen zum Lebensraum der Insekten.

Bäume pflanzen - Bienenpfad
Bild: privat

Anlässlich der Eröffnung im letzten Sommer bekräftigte die CDU-Landtagsabgeordnete und ehemalige NRW-Umweltministerin, Christine Schulze-Föcking, in ihrem Grußwort, wie wichtig der Erhalt der Artenvielfalt ist und begrüßte ganz besonders das gemeinsame Engagement für den neuen Lehrpfad, mit Bienenhaus und Insektenhotel. Die CDU Mettingen hat sich vorgenommen, die Initiative zum ökologischen Ausbau dieses Kleinodes im Zentrum Mettingens weiter zu unterstützen. Unter fachkundiger Anleitung von Thomas Volk, sachkundiger Bürger der CDU-Fraktion im Umweltausschuss und ANTL Vorsitzender, griffen die CDU-Ratsmitglieder zu Sparten, Spitzhacke und Gießkanne, um die Streuobstwiese am Lehrpfad mit der Anpflanzung von neun regionaltypischen Obstbäumen zu ergänzen. „Streuobstwiesen versorgen uns nicht nur mit frischem Obst sonder dienen zahlreichen Insekten und Singvögeln als Nahrungsgrundlage“, erläuterte Volk die Funktion der neuen Bäume. „Außerdem trägt die erweiterte Streuobstwiese zu einem positiven Landschaftsbild am Ortseingang Mettingens, direkt vor der Kulisse des Schultenhofes bei und der Bienenlehrpfad ist schon jetzt ein Alleinstellungsmerkmal Mettingens in der Region“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende, Christian Völler. „Wir laden alle Mettinger und Gäste ein, sich den Bienenlehrpfad einmal anzusehen. Der Bauern- und Blumenmarkt am kommenden Sonntag ist bestimmt ein guter Anlass dazu“, ergänzt Holger Merge.
IVZ vom 25.04.2019

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein, Fraktion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.