Tagesarchive: 28. Juli 2015

CDU-Fraktion blockiert nicht

StraßennutzungDie  CDU-Fraktion  teilt  viele  Sorgen  der  Anlieger  und  der  Bürgerinitiative  „Gesunde  Luft  – gesunder Boden“ bezüglich des geplanten Ferkelaufzuchtstalles an der Nordstraße.  Zu dem
in  der  IVZ  veröffentlichten  Vorwurf,  die  CDU  nehme  eine  Blockadehaltung  und  würde
Anträge „abschmettern“ nimmt die CDU wie folgt Stellung:

Die Fraktionen von MWG, Bündnis 90 / Die Grünen und Ratsmitglied R. Hess von der FDP
haben beantragt, die Teilsperrung der Nordstr. für LKW über 7,5t zu beschließen.  Danach
verlangten  sie,  dass  dieser  Punkt  kurzfristig  in  der  Bauausschusssitzung  am  24.06.
behandelt  werden  solle.  Damit  hat  man  der  Mettinger  Verwaltung  die  Möglichkeit
genommen,  diesen  Antrag  fachgerecht  zu  bewerten  und  die  Konsequenzen  für  alle
Verkehrsteilnehmer  und  Anlieger  zu  prüfen.  In  der  Sitzung  wurde  von  MWG  und  Grüne
deutlich  gemacht,  dass  die  beantragte  Straßensperrung  vorrangig  im  Zusammenhang  mit
der  geplanten  Ferkelaufzucht  an  der  Nordstr.  steht.    Zusätzlich  wurde  als  Begründung
angeführt,  dass  es  in  Mettingen  bereits  15  weitere  Straßen  mit  Gewichtbeschränkungen
gäbe.

mehr…

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU fordert freie Fahrt für Radler an Bachstraße in beide Richtungen

RadwegQuelle IVZ vom 14.5.2015 / Oliver Langemeyer: Aktuell dürfen die Radfahrer auf dem Radweg an der Bachstraße in Mettingen nur von der Ortsmitte Richtung Freibad fahren. In die andere Richtung müssen sie auf der Straße fahren. Die CDU hält das für unsinnig und gefährlich und fordert, den Radweg wieder für beide Richtungen freizugeben.

Vier Jugendliche radeln auf dem Radweg an der Bachstraße gemütlich vom Freibad Richtung Ortsmitte. Das haben Christian Völler und Werner Brinkmann früher auch gemacht. Genauso wie viele Kinder und Jugendliche heute, die morgens zur Schule fahren. Das ist aber nicht mehr erlaubt. Denn die blauen Verkehrszeichen, die auf einen kombinierten Fuß- und Radweg hinweisen, wurden dort abmontiert. Seitdem dürfen Radfahrer auf der Bachstraße nur von der Ortsmitte Richtung Freibad auf dem Radweg fahren. In die andere Richtung müssen sie auf der Straße fahren. Das halten Völler, Vorsitzender der CDJ-Ratsfraktion, und Brinkmann, sachkundiger Bürger für Verkehrsfragen der Union, für unsinnig und gefährlich. Deshalb hat die CDU einen Antrag an die Gemeindeverwaltıng gestellt, den Radweg an der Bachstraße wieder für beide Fahrtrichtungen freizıgeben. Dafür müsste aber das Verkehrszeichen
„Radfahrer frei” angebracht werden. „Die beidseitige Nutzung wurde den Verkehrsteilnehmern über Jahre antrainiert”, erklärt Werner Brinkmann. Deshalb sei es
schwer zu vermitteln, dass dort jetzt alles anders ist. Zumal die baulichen Voraussetzungen an der Bachstraße auf einen Radweg für beide Richtungen ausgerichtet seien, ergänzt Völler. mehr…

Veröffentlicht unter Aktuelles, Fraktion |